Alle zwei Jahre besucht Kantonsforstingenieur Dani Böhi die Forstreviere im Kanton Thurgau und fühlt den Puls an der "Waldfront". Besprochen wurden folgende Themen: Hoheitliche Aufgaben des Revierförsters, Forstrechtliche Vergehen im Revier, Sturmschäden und Wiederherstellung von Kahlflächen, Revierentwicklung 2020 mit Frauenfeld.

Vorstandsmitglieder und Paul Koch besichtigen mit Uli Ulmer und Dani Böhi Massnahmen in einer Sturmfläche

Eichen pflanzen    Holzzaun

Geschafft. 2'500 Trauben- und Stieleichen und rund 500 Laubbäume sind nun in Schadflächen gepflanzt. Das ThurForst-Team wurde dabei vom Arbeitsteam des Forstbetriebs der Bürgergemeinde Ermatingen unterstützt. Zum Schutz der jungen Bäume vor Rehschäden montierten wir Holzzäune oder Einzelschütze.

 Pflanzung von Schwarzpappeln im Thurgebiet Frauenfeld  Weide

Im Auenschutzgebiet Hau / Äuli beim Waffenplatz Frauenfeld pflanzen wir Schwarzpappeln, eine einheimische Baumart, welche sich an diesem Standort wohl fühlt.